Vorschau: RM Cross in Idar-Oberstein

Für die RM Cross am 5.2. in Idar-Oberstein hat die LG Sieg 16 Athleten gemeldet, das sind weniger als in den Vorjahren.


Im letzten Jahr hatten noch 22 Läufer auf der Meldeliste gestanden. Das kleinere Aufgebot mag mit den konkurrierenden Veranstaltungen zusammenhängen: Einerseits steht die Süddeutsche Hallenmeisterschaft in Frankfurt auf dem Programm, andererseits findet für die Jüngeren an diesem Tag das erste Hallensportfest der Wintercupserie in Altenkirchen statt.

Auch die Bildung von Mannschaften dürfte sich in Idar-Oberstein schwieriger als sonst gestalten. Vier Athleten der WJU14 und je drei der WU23 und MU23 könnten jeweils ein Team bilden. Die Hoffnung auf Einzelsiege ist eher gedämpft: Die Vereine aus Trier, Vulkaneifel, Ahrweiler und Rhein-Wied schicken einige ihrer besten Langläufer ins Rennen. Sogar Ulrich Gans hat in der Altersklasse M80 zwei Gegner, er hat allerdings allerbeste Chancen, sich hier durchzusetzen. Gespannt sind wir auf die Cross-Einsteiger Kibreab Birhane (U20) und Samir Förster (U18). Beide haben sich in den letzten Hallenwettkämpfen auf der Mittelstrecke gut präsentiert. (gb)

Bild: Samir Förster, im November noch für den TuS Waldbröl startend, und Andreas Freidhof