So

05

Feb

2017

Hallensportfest mit mehr als 100 Kindern

Das erste Hallensportfest ist trotz erschwerter Organisationsbedingungen völlig reibungslos über die Bühne gegangen. Viele enthusiastische Kinder, ansprechende bis gute Leistungen und Favoritensiege prägten das Bild.


Der KILA-Wettkampfleiter war verhindert, nach Altenkirchen zu kommen, so wurde kurzerhand per Fernsteuerung die Ergebnisliste geschrieben und alle Kinder kamen rechtzeitig an ihre Siegerurkunden. 9 Teams mit 52 Kindern und weitere 53 Athleten im Dreikampf waren angetreten, somit gab es trotz Grippewelle nur ganz vereinzelt Ausfälle.

Jenseits der 1000 Punkte landeten Jonas Fuhrmann und Jacob George (beide M11), Julia Overath und Elisa Schütz (beide W13), Soundié Mulitze (W10) und überraschend Johannes Kölbach (M12). Den dritten Sieg in Folge fuhr Leni Körner (W11) ein und ist damit kaum noch von der Spitze der Gesamtwertung in ihrer Klasse zu verdrängen.

In der Team-KILA gab es überlegene Siege von den Siegkrokodilen (VfB Wissen, U10) und den Siegstrolchen (SG Sieg Hamm, U8). (gb)

Bild: Chiara Sommer beim Ballstoß

Ergebnisse